Mechanische Schnarchstopper

Wenn SnoreBlock nicht hilft, dann liegt es normalerweise daran, dass ein anatomischer Faktor, wie ein zu kurzes Unterkiefer oder eine schiefe Nasenscheidewand für das Schnarchen verantwortlich ist. Hier können gelegentlich mechanische Schnarchstopper helfen, eine Linderung herbeizuführen. Im Folgenden wollen wir solche Alternativen zeigen und sie etwas vorstellen:

Anti-Schnarch-Bandage

Anti-Schnarch-BandageEine Anti-Schnarch-Bandage soll das Unterkiefer in Position halten, damit es zu keinen Verengungen im Bereich des Rachens kommt, wodurch Schnarchen entstehen kann.
Diese wird über Kopf und Kinn verlaufend angebracht, damit der Kiefer auch während des Schlafens anliegt und der Mund dadurch geschlossen bleibt.
Dabei ist der Tragekomfort sehr vom Produkt bzw. Material abhängig, weswegen es bei diesem Produkt auch zu größeren preislichen Unterschieden kommen kann.
Im Grund kann man darüber sagen: Sieht zwar lächerlich aus, hilft aber manchmal.
Erhältlich bei Amazon um 34,97€


Nasenspreizer

NasenspreizerEin Nasenspreizer ist ein Schnarchstopper der direkt in die Nase eingeführt wird, um, wie der Name schon sagt, die Nase(nhöhlen) zu spreizen. Dieser wird während des Schlafens getragen um dem Atemstrom einen möglichst breiten Weg aus der Nase zu bescheren und dadurch kein Schnarchen aufkommen zu lassen.
Dieser Schnarchstopper kann natürlich nur helfen, wenn die Ursache für das Schnarchen im vorderen Teil der Nase zu finden ist.
Leider hat die Erfahrung gezeigt, dass dies nur in den seltensten Fällen der Fall ist und die Anwendung meist nicht viel bringt.
Erhältlich bei Amazon um 15,99€


Reizstrom-Schnarchstopper

Reizstrom-SchnarchstopperEin Reizstrom-Schnarchstopper hat die Aufgabe den Träger zu informieren, sobald vom Gerät Schnarchen wahrgenommen wird. Dies funktioniert sodann über zwei Elektroden in der Form von Pads, die bei Schnarcherkennung einen elektrischen Impuls auslösen. Damit soll man sobald das Schnarchen erkannt wird, durch einen kleinen Schock im Schnarchen gestört und dies durch einen Positionswechsel unterbunden wird. Dieser elektrische Impuls ist meist in der Stärke regulierbar und so einstellbar, dass der Schlaf nicht effektiv gestört wird.
Ein Reizstrom-Schnarchstopper kann helfen, wenn es Positionen gibt in denen das Schnarchen schwächer oder gar nicht auftritt; ansonsten nicht.
Erhältlich bei Amazon um 29,60€


Schnarchschiene

SchnarchschieneEine Schnarchschiene positioniert Unterkiefer, Zunge und Gewebe leicht nach vorne. Durch Gummibändchen wird der Unterkiefer sanft nach vorne gezogen. Diese „nach vorn Stellung“ des Unterkiefers, setzt einer der Ursachen für Schnarchen, dem Zurückrutschen der Zunge, einen Widerstand entgegen.
So muss sich der Atemstrom nicht einen durch die Zunge verengten Wege bahnen, sondern kann ungehindert passieren.
Dank flexibler Verbindung der Mundstücke ist der Unterkiefer stets in alle Richtungen beweglich.
Erhältlich bei Amazon um 69,95€


Weitere mechanische Schnarchstopper

Natürlich gibt es noch andere, mechanische Schnarchstopper, die aber alle auf den Prinzipien der hier vorgestellten Systeme basieren und so keine wirklichen Neuerungen bringen.
Wir selbst haben mit solch mechanischen Hilfen keine guten Erfahrungen gemacht. Geholfen das Schnarchen zu reduzieren hat aber SnoreBlock, ein Mittel zur oralen Einnahme, über welches man hier noch mehr erfahren kann: SnoreBlock Erfahrungen und Test